naseweis


naseweis
Nase:
Die germ. Bezeichnungen des Geruchsorgans mhd. nase, ahd. nasa, niederl. neus, engl. nose, schwed. näsa beruhen mit der unter Nüster behandelten Bildung auf idg. *nas- »Nase«, ursprünglich wahrscheinlich »Nasenloch« (beachte z. B. aind. nā̓sa Nom. Dualis »Nase«, eigentlich »die beiden Nasenlöcher«). In anderen idg. Sprachen sind z. B. verwandt lat. nasus »Nase« und russ. nos »Nase«. – Abl.: näseln »durch die Nase sprechen« (15. Jh.). Zus.: Nasenstüber »leichter Puff gegen die Nase, Rüffel« (17. Jh., in der Form »Nasenstieber«; der zweite Bestandteil gehört zu stieben); naseweis »vorlaut« (mhd. nasewīse »scharf witternd, spürnasig«, vom Jagdhund); Nashorn (Anfang des 16. Jh.s; Lehnübersetzung von griech.-lat. rhīnocerōs, s. den Artikel Rhinozeros). Siehe auch den Artikel nuscheln.

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Naseweis — Naseweis, er, este, adj. et adv. im gemeinen Leben und der vertraulichen Sprechart, vielen eingebildeten Verstand, viele eingebildete Einsicht ohne die gehörige Klugheit oder Behuthsamkeit blicken lassend, und darin gegründet. Naseweis seyn. Ein… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • naseweis — Adj. (Mittelstufe) ugs.: sich ungefragt einmischend, vorlaut Synonym: vorwitzig Beispiel: Ihr Kind ist sehr naseweis …   Extremes Deutsch

  • naseweis — Adj std. (16. Jh.), mhd. nasewīse, mndd. nesewīs, mndl. nosewijs, nueswijs Stammwort. Ursprünglich vom Jagdhund gesagt ( mit feiner, kundiger Nase ). Zu weise in älterer allgemeinerer Bedeutung. Die heutige Bedeutung durch spöttischen Gebrauch… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Naseweis — Als Besserwisser wird jemand bezeichnet, der meint, vieles besser zu wissen. Die Bezeichnung Besserwisser soll ausdrücken, der Betreffende neige dazu, andere Menschen zu belehren, verschließe sich aber gegenüber Meinungen und Wissen anderer.… …   Deutsch Wikipedia

  • naseweis — keck; schmissig; schmuck; ungesittet; vorlaut; unartig; dreist; unverfroren; aufmüpfig; ungebührend; ungezogen; anmaßend; …   Universal-Lexikon

  • Naseweis — 1. Der ist zu sehr Naseweiss, der allein in seinem Sack ist. – Petri, II, 241. Niederd.: He is to sêr nesewys, de alleine in synen sak is. (Nasutus multum tantum sibi commoda quaerens.) (Tunn., 290.) 2. Näsewis is kên brägenwis. – Eichwald, 1315 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • naseweis — dreist, frech, keck, kess, vorlaut, vorwitzig. * * * naseweis:⇨vorlaut naseweisvorlaut,vorwitzig,altklug,frech,keck,kess,dreist;ugs.:neunmalklug …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Naseweis — Na|se|weis, der; es, e (umgangssprachlich für neugieriger Mensch); Herr, Jungfer Naseweis (scherzhaft) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • naseweis — na̲·se·weis Adj ≈ vorlaut || hierzu Na̲·se·weis der; es, e …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • naseweis — nasewies …   Kölsch Dialekt Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.